So unterstützen wir Hamburger Selbsthilfegruppen

Wir unterstützt bestehende Selbsthilfegruppen in ihrer Arbeit, indem wir:

  • praktische Hilfestellungen für die Selbsthilfegruppenarbeit bieten, z.B. durch Arbeitshilfen, Beratung, Gruppenräume, Supervision in der Gruppe und Fortbildungsangebote
  • die Öffentlichkeitsarbeit für die Selbsthilfegruppe oder -organisation unterstützen
  • Selbsthilfegruppen untereinander vernetzen
  • Kooperations- und Informationsveranstaltungen mit und für Selbsthilfegruppen und -organisationen durchführen
  • öffentliche Finanzmittel für die Selbsthilfe einwerben und verwalten

Bitte sprechen Sie uns an. Wir vereinbaren einen individuellen Beratungstermin mit Ihnen.

Selbsthilfe in Zeiten von Corona

Wochenlang war es nicht erlaubt, sich als Selbsthilfegruppe zu treffen, seit Juni ist es unter Einhaltung bestimmter Regeln wieder möglich. Auch wir haben Hygiene-Konzepte für unsere Räumer erarbeitet. Alles was Sie dazu wissen müssen, lesen Sie unter Selbsthilfe trotz Corona.

Was wir Ihrer Gruppe anbieten

Für die allgemeine Gruppenarbeit oder auch für konkrete einmalige Projekte können Gruppen finanzielle Unterstützung beantragen. Wir informieren und beraten Sie gerne dazu. Näheres erfahren Sie unter Finanzielles.

Wir bieten jedes Jahr für Selbsthilfegruppenmitglieder mehrere kostenfreie Fortbildungen an, die sich mit der Organisation des Gruppengeschehens, Selbstfürsorge, rechtlichen Fragen oder weiteren Elementen, die für Selbsthilfegruppen wichtig sind. Eine Übersicht über unsere aktuellen Fortbildungen finden Sie hier.

KISS Hamburg gibt es auch für die Hosentasche!

Die KISS Hamburg Selbsthilfe-App ist Ihr direkter Weg zur Selbsthilfe in Hamburg.

  • Die wichtigsten Informationen zu  über 1000 Selbsthilfegruppen
  • Mit einem „Klick“ direkt zur Selbsthilfeberatung
  • Mit Push-Nachrichten immer auf dem neuesten Stand
  • Chaträume und Pinnwand
  • Alle Termine mit Filter, Kalender- und Anmeldefunktion
  • Selbsthilfezeitung, Videos und vieles mehr…

Jetzt herunterladen und entdecken!

Logo Google Playstore

Logo Apple AppStore

Was tut sich in der Selbsthilfeszene? Welche Neuigkeiten gibt es bei KISS Hamburg? Welche aktuellen Entwicklungen auf politischer Ebene betreffen die Selbsthilfe? Welche neuen Studien sind gerade erschienen? Welche Broschüren, Filme oder Einrichtungen könnten für Selsthilfeinteressierte hilfreich sein? Alle Neuigkeiten rund um Selbsthilfe nicht nur in Hamburg finden Sie hier.

Tipps & Tricks für die Gruppenarbeit

In einer Selbsthilfegruppe treffen Menschen aufeinander, die sich zunächst nicht kennen, dann aber oft jahrelang zusammenkommen und sich gegenseitig unterstützen. Sie eint ein gemeinsames Thema und der Wille, damit möglichst positiv umzugehen. Damit das gut funktioniert, geben wir Ihnen hier ein paar Tipps.

Rituale helfen. Es ist sinnvoll, wenn die Gruppentreffen einen regelmäßigen Ablauf haben. So wissen alle Teilnehmenden, was sie erwartet. Sollte die moderierende Person einmal nicht kommen können, wissen trotzdem alle, wie das Treffen abläuft.

Jede*r bleibt bei sich und kommuniziert seine eigenen Gefühle, Einrücke, Wünsche und Bedürfnisse. So können Missverständnisse vermieden werden.

Ein Papier mit den Gruppenregeln und dem Hinweis auf Verschwiegenheit, das von neuen Teilnehmenden unterschrieben wird, erhöht die Verbindlichkeit und das Vertrauen innerhalb der Gruppe.

Wer lädt ein zum nächsten Treffen? Wer moderiert? Wer kocht Kaffee? Wer behält die Zeit im Blick?

In jeder Selbsthilfegruppe fallen unterschiedliche Aufgaben an. Alle sollten sich abwechselnd dafür verantwortlich fühlen. Sonst kann es passieren, dass einzelne überlastet sind.

Eine Atmosphäre, in der sich jede*r traut, anzusprechen, was als störend empfunden wird, ist ein großer Gewinn für die Gruppe. So kann mancher Unmut aufgelöst werden, bevor ein Konflikt daraus entsteht.

Weitere Tipps & Tricks finden in unserer KISS Hamburg Selbsthilfe App in der Rubrik Wissenswertes. Außerdem empfehlen wir die Faltblätter und Broschüren der NAKOS, die online kostenfrei heruntergeladen oder bestellt werden können.

Unseren Newsletter abonnieren

Gemeinsam Gesundheit gestalten - das ist der Titel unseres E-Mail-Newsletters, der viermal im Jahr erscheint. Darin informieren wir über Neuigkeiten und Wissenswertes aus den Rubriken Gesundheit, Soziales, Selbsthilfe und Termine. Wenn Sie unseren Newsletter per E-Mail erhalten und abonnieren wollen, dann tragen Sie bitte die nötigen Daten hier ein. Danach erhalten Sie eine E-Mail, müssen einen Bestätigungslink klicken, und schon erhalten Sie künftig unseren Newsletter.

Registrierung für den E-Mail-Newsletter von KISS

Wenn Sie den hier angebotenen Newsletter beziehen möchten, benötigen wir von Ihnen eine E-Mail-Adresse sowie Informationen, welche uns die Überprüfung gestatten, dass Sie der Inhaber der angegebenen E-Mail-Adresse sind und mit dem Empfang des Newsletters einverstanden sind. Weitere Daten werden nicht erhoben. Diese Daten verwenden wir ausschließlich für den Versand der angeforderten Informationen und geben sie nicht an Dritte weiter. Wir speichern diese Daten in unserer Datenbank, die von der Firma Brainformatik GmbH gehostet und betreut wird. Mit Brainformatik haben wir einen Auftragsverarbeiter-Vertrag abgeschlossen.

Die erteilte Einwilligung zur Speicherung der Daten, der E-Mail-Adresse sowie deren Nutzung zum Versand des Newsletters können Sie jederzeit widerrufen, etwa über den "Austragen"-Link im Newsletter oder per Mail an kiss@paritaet-hamburg.de.

* Pflichtfelder

Weitere interessante Selbsthilfeseiten

Wir beraten Sie gerne!

KISS Hamburg Selbsthilfe-Telefon:

Montag - Donnerstag von 10 bis 18 Uhr: 040 / 39 57 67

Aktuell geöffnet

derzeit nur nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung

Momentan findet keine Beratung in den Kontaktstellen oder am Selbsthilfetelefon statt.
Die Öffnungszeiten der Kontaktstellen finden Sie hier.
Außerhalb dieser Zeiten schreiben Sie uns bitte eine Mail.