Neue Gruppen / Gruppen in Gründung

Hier finden sich Texte von Gruppen, die ganz neu sind bzw. gerade gegründet werden.

Ausgestiegen - Gesprächskreis für Aussteigerinnen aus der Prostitution

Nach dem Ausstieg und der Bewältigung der entstandenen Traumata ein neues Leben aufzubauen ist anstrengend, aber nicht unmöglich. Vielleicht lebst du wieder ein annähernd „normales“ bürgerliches Leben, aber die Zeit in der Prostitution hat Spuren hinterlassen. Vielleicht kennst du das Gefühl nicht offen sprechen zu können, sowieso nicht verstanden zu werden, von Menschen die nicht am eigenen Leib erfahren haben was Prostitution mit einem macht. Wie beeinflusst Prostitution das Leben auch nach dem Ausstieg und wie bewältigt man die Hürden die das „neue“ Leben mit sich bringt? Die Vergangenheit als ewiges Geheimnis wahren, oder offen damit umgehen? Fragen die ich mir als Betroffene ebenfalls stelle und der Grund, weshalb ich diesen Gesprächskreis gegründet habe. Vielleicht möchtest du auch andere Aussteigerinnen finden, mit denen du dich austauschen kannst und dich der Gruppe anschließen.

Wenn du ausgestiegen bist und einen sicheren Raum suchst, um über deine persönlichen Hürden zu sprechen und Unterstützung auf deinem Weg zu erfahren, dann melde dich gerne!
Die Gruppe ist aktuell noch im Aufbau und findet in Hamburg Mitte statt.
Um die Gruppenteilnehmerinnen zu schützen bitten wir dich nur teilzunehmen, wenn du wirklich ausgestiegen bist und dich aktuell nicht in einer Krise befindest.

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 (Mo-Do 11-17 Uhr) oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

 

Bewegung und Begegnung

Lasst uns spielen, Ausflüge machen und andere Sachen.
Schwimmen, spazieren gehen und sich dabei selbst lernen zu verstehen.
Unser Inneres berühren und spüren.
An die Hand nehmen und gemeinsam Liebe geben.
Therapieerfahrung ist wichtig und richtig.
Das gemeinsame Tun, in uns ruhen steht an erster Stelle, und unsere eigene Welle erhelle.
Freuen uns auf Erkundung und Gesundung.
In der Bewegung liegt die Kraft, die so viel schafft.

Jede*r ist herzlich willkommen – unsere Unterschiede beschenken die Gruppe. Wir treffen uns jeden Mittwoch um 10 Uhr. Sonnige Grüße!
Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 (Mo-Do 11-17 Uhr) oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Freizeitgruppe Rotherbaum

Wir treffen uns alle 14 Tage mittwochs auf dem Campus der Uni Hamburg - Von-Melle-Park - um 13 Uhr. Bei gutem Wetter sind Spaziergänge durch die Parkanlage "Planten un Blomen" geplant. Weite Rasenflächen, idyllische Bäche, einzigartig angelegte Themengärten, Blumenbeete und das Tropengewächshaus am Dammtor erfreuen das Auge und laden zum Verweilen ein. Diese gemeinsame Zeit können wir für Gespräche nutzen. Spazierengehen ist gesund. Der Körper kommt in Bewegung, ohne dass die Gelenke zu stark belastet werden. Bei schlechtem Wetter können wir die Universitätsbibliothek auf dem Campusgelände besuchen und Bücher, Zeitschriften und Datenbanken im Lesesaal nutzen mit anschließender Diskussion in einer Cafeteria. Einsamkeit und Isolation kann so verhindert werden.

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 (Mo-Do 11-17 Uhr) oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Selbsthilfegruppe Anorexie / Bulimie

Hey, schön, dass du den Weg zu unserer neuen Selbsthilfegruppe zum Thema Essstörungen gefunden hast! Hier bist du richtig, wenn du einen sicheren Ort suchst, um dich mit anderen auszutauschen, Unterstützung zu finden und gemeinsam Wege zur Genesung zu entdecken. In der Gruppe wollen wir uns ohne professionelle Leitung über den gesamten Themenkomplex austauschen, den Essstörungen im Alltag so mit sich bringen.
Die Gruppe ist noch nicht gestartet, daher bietet sich noch viel Gestaltungsfreiraum, was Ort und Zeit angeht. Die Treffen werden in Zukunft 14 tägig geplant werden und sind offen für Menschen jeden Alters und Geschlechts. Wir freuen uns, wenn du dich für einen gemeinsamen Weg mit uns entscheidest!

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 (Mo-Do 11-17 Uhr) oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Autismus-Spektrum-Störungen, Selbsthilfegruppe Hamburg Wandsbek

ASS Selbsthilfe von Betroffenen im autistischen Spektrum
Wir sind eine Gruppe von Betroffenen aus den Autismus-Spektrum-Störungen und begegnen uns um frei über uns sprechen zu können, uns durch Erfahrungsaustausch zu unterstützen und gemeinsam Möglichkeiten auszuloten wie wir uns mit unserer Besonderheit im Leben bewegen können. Thematisch haben wir keine festgelegten Bereiche, alle bringen eigene Anliegen ein. Die Gruppe ist offen für alle erwachsenen Betroffenen mit und ohne Diagnose.
Wenn Du Dich angesprochen fühlst nimm gern Kontakt per Email ass-shg@web.de auf. Dort erfährst Du wann und wo wir uns zusammenfinden.

Selbsthilfegruppe Altona - ADHS und Sucht

Stell Dir vor, es gibt einen Ort, wo Menschen mit und ohne ADHS sowie Suchterkrankungen, sich über das Erlebte austauschen können und durch die gemeinsame Erfahrung den Alltag und die "einfachen" Dinge des Lebens besser bewältigen können. Ein Ort für Gleichgesinnte, wo Respekt und Akzeptanz die Basis des Austauschs ist. Ein Ort des Zuhörens und aktiven Mitgestaltens. Ein Ort für Tipps und Techniken bei Reizen- und Reizüberflutungen und dem Umgang mit anderen Problemen. Und zu guter Letzt ein Ort zur Unterstützung, um ein abstinentes, glückliches und freies Leben zu führen. Das ist die Idee dieser Selbsthilfegruppe. Wo jeder sein kann, wie er*sie ist und in der Gruppe besprechen kann, was er*sie teilen möchte.

Wenn Du dich angesprochen fühlst, bist Du herzlich willkommen!

Die Gruppe trifft sich jeden Freitag in der Zeit von 18:00 bis 20:00 Uhr in den Räumlichkeiten von Kodrobs Altona in Ottensen (die Türen sind bis 18:15 Uhr offen). Komm gerne vorbei!

Von KISS initiiert: SHG An- und Zugehörige von Erwachsenen mit Essstörung

An- und Zugehörige von Menschen, die an einer Essstörung erkrankt sind, können selbst stark belastet sein. In einer Selbsthilfegruppe offen über die eigenen Sorgen, Gefühle und Bedürfnisse sprechen zu können, Fragen und Ideen miteinander zu teilen und neue Kontakte zu knüpfen - das kann den Weg erleichtern und eine wichtige Unterstützung sein.
KISS Hamburg regt daher eine neue Gruppe für Sie als An- und Zugehörige an. Sobald sich genügend Interessierte gefunden haben, laden wir Sie zu ersten Treffen ein. Diese begleiten wir anfänglich, damit Sie einen guten Einstieg in den eigenständigen Austausch als Selbsthilfegruppe finden können. Die Gruppe wird zweiwöchentlich in Präsenz in Wandsbek starten - wie Sie später fortsetzen möchten, werden wir gemeinsam besprechen.

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung:
KISS Hamburg, Tel: 040 / 39 57 67 oder KISS-Online-Beratung: https://www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Gesprächsgruppe Depression

Wir sind eine neue Selbsthilfegruppe zum Erfahrungsaustausch über Depressionen und Ängste. Wir wollen lernen, resilienter zu werden und ressourcenorientiert an Lösungen für unsere Schwierigkeiten arbeiten. Wir werde uns ab Januar zweimal im Monat in Wandsbek treffen und freuen uns über weitere Teilnehmer*innen an unserer Gruppe.

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

SCAD-Herzen

Um sich auch mit anderen SCAD-Patienten auszutauschen und sich gegenseitig unterstützen zu können, ist die Selbsthilfegruppe „SCAD-Herzen“ gegründet worden. Sollten Sie selbst betroffen sein, egal ob direkt oder als Angehöriger, und Interesse an einem Austausch haben, würde ich mich sehr über Ihre Kontaktaufnahme freuen.

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Selbsthilfegruppe Medizingeschädigter Patient im Mittelpunkt

Medizinische Behandlungsfehler können jede und jeden treffen. Sie mindern Lebensqualität und Lebensfreude und zerstören das Vertrauen in ärztliches Handeln.
Gemeinsam sind wir stärker! Wir wollen Wege finden, die Patientenrechte zu nutzen, Vertrauen wiederherzustellen, Gerechtigkeit und Unterstützung in der Medizin und der Justiz einzufordern. Risiken bestehen, Fehler geschehen, aber die Verantwortung bleibt!

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Selbsthilfegruppe für autistische Menschen mit/ohne ADHS

Wann? alle 3 Wochen, abends (Tag u. Uhrzeit wird gemeinsam festgelegt)Wo? Räumlichkeit in der KISS-Hamburg-Harburg geplant
Themen?  alles was du teilen/besprechen willst (z.B. Umgang mit Overloads/Spannungszuständen, sinnvolle Alltagstools/-hilfen, Arbeit/Behördenausgleiche, Spezialinteressen, Beziehungsgestaltung, Ängste/Depressionen/k-PTBS/etc., Umgang mit neurotypischer Maske, Schönes, Lustiges, Trauriges, gemeinsame Projekte etc.)

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Neurodermitis St. Georg

Austausch für Betroffene und Angehörige
Ab Januar entsteht eine neue Selbsthilfegruppe zu Themen rund um Neurodermitis. Das können z.B. Therapieformen, Alltagsfragen oder auch Tipps für Eltern von Kindern mit Neurodermitis sein.

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

 

Selbsthilfegruppe „Substanzkonsum im Gesundheitswesen“

Diese Gruppe wurde speziell für medizinisches Fachpersonal geschaffen, das mit Substanzkonsum, insbesondere einer Substanzgebrauchsstörung zu kämpfen hat. Hierbei handelt es sich um alle legalen und illegalen Substanzen. Wir bieten einen
sicheren Raum zum Teilen von Erfahrungen, zur Unterstützung und Genesung. Als Mitarbeiter*innen des Gesundheitswesens verstehen wir den einzigartigen Druck, dem wir ausgesetzt sind. Unser Ziel ist eine unterstützende Gemeinschaft, in der wir Strategien entwickeln und Ressourcen austauschen, um gemeinsam zu genesen.
Egal, ob Sie aufhören möchten oder bereits auf Ihrem Weg sind - Sie sind herzlich willkommen. Gemeinsam sind wir stärker und können unsere Ziele erreichen.

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Selbsthilfe Gruppe: Legasthenie im Erwachsenen Alter (18-30 Jahre)

In der neuen Selbsthilfegruppe Für junge Erwachsene Menschen mit Legasthenie soll ein Raum entstehen wo offen und frei komuniziert werden kann.
Mit jungen Menschen die Lust haben sich kreativ mit dem Thema auseinander zusetzen.
Die selbstbewust und stolz mit dem Thema umgehen möchten.
Legasthenie nicht als Schwäche zubetrachten sondern als Eigenschaft, gemeinsam das Tabu Thema brechen.
Wer Lust hat mitzumachen, ist herzlich eingeladen!

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Kriegsenkel – Kinder

Bist du zwischen 1955-75 geboren und beschäftigen dich folgende Themen?
1. Angststörungen verschiedener Art
2. Misstrauen allem und jedem gegenüber
3. extreme Verlustängste
4. depressive Verstimmungen
Wollen wir uns gemeinsam auf Spurensuche machen?
Ja, denn der Blick zurück kann schmerzhaft, aber HEILSAM werden!

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 040/39 57 67 oder KISS-Online-Beratung: www.kiss-hh.de/service/online-beratung

Wir beraten Sie gerne

Montag - Donnerstag, 11 - 17 Uhr
Selbsthilfe-Telefon 040 / 39 57 67

schriftliche Online-Beratung:
zeitlich unabhängig

 

Aktuell geöffnet

Persönliche Beratungs-Termine in einer unserer Kontaktstellen erhalten Sie nach vorheriger Vereinbarung.