Wir sind alle gleich, aber anders

Ingrid Körner war knapp 10 Jahre lang ehrenamtliche Senatskoordinatorin für die Gleichstellung behinderter Menschen in Hamburg. Für die letzten drei Jahre im Amt hat sie jetzt ihren Bericht vorgelegt.

Unter dem Motto „Wir sind alle gleich aber anders“ stellt sie auf 44 Seiten die Schwerpunkte und Erfolge ihrer geleisteten Arbeit dar und weist auf noch zu Leistendes hin. Gerade die Frage danach, ob die UN-Behindertenrechtskonvention zufriedenstellend umgesetzt wird oder auch die Novellierung des Hamburgischen Gleichstellungsgesetzes die Bedarfe und Interessen von behinderten Menschen tatsächlich genügend berücksichtigt hat, wird kritisch hinterfragt. Die Zusammenfassung der Auswirkungen des Gesetzes ist lesenswert und kann die Diskussion um den weiteren Weg befördern (S. 16-19). In einem Resümee heißt es,  „dass Inklusion eine große Chance für Alle ist. Inklusion bietet allen Menschen mit und ohne Beeinträchtigung eine neue Sicht, eine Erweiterung von Erfahrungen, von Werten und der Qualität des Lebens. Diese Chance müssen wir alle gemeinsam ergreifen.“ (S. 42). Inklusion als Schlüssel für eine gute gesellschaftliche Entwicklung. Das dürfte ein Fazit sein, dem alle diejenigen, die über die letzten zehn Jahre mit Ingrid Körner zusammengearbeitet haben, ebenfalls zustimmen können.

 

Wir beraten Sie gerne!

Selbsthilfe-Telefon:

Montag - Donnerstag von 10 bis 18 Uhr: 040 / 39 57 67

Aktuell geöffnet

Pandemiebedingt findet bis auf Weiteres in unseren Kontaktstellen keine persönliche Beratung statt. Telefonisch stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Bitte nutzen Sie das Selbsthilfe-Telefon.