04.01.2019

In die Zukunft – ohne Kinder

Mit dem Thema Kinder hatte ich eigentlich abgeschlossen. Zumindest dachte ich dies bis vor einiger Zeit. Wie sich jetzt herausstellt, war diese Annahme nicht ganz richtig… Kinderlosigkeit: sie ist Teil meines Lebens und ich akzeptiere sie. Manchmal überkommt mich aber eine Trauer, die meiner Meinung nach auch sein darf. Fragen oder Sätze wie „Na, endlich schwanger?“ (nur aus dem Grund, weil ich einen neuen Partner habe und dicker geworden bin), „Das wird schon noch“ oder „Vielleicht tut ein Klimawechsel gut“ lassen das Thema immer wieder neu in mir hochkommen. Manchmal macht es mich auch wütend. Klimawechsel? Ich will mit Ende Vierzig auch aus rationalen Gründen keine Kinder mehr! Eines brauche ich jedoch: mit anderen Betroffenen über die Kinderlosigkeit zu reden! Sich darüber auszutauschen, wie man gesellschaftlich und auch in der eigenen Familie damit gesehen wird. Die Trauer bewusst spüren und einen Abschluss mit diesem Thema finden. Ich habe eine Zukunft - auch ohne Kinder! Wie kann diese Zukunft aussehen? Was bedeutet die Kinderlosigkeit für mich, für andere? Dazu möchte ich mich gerne mit Ihnen in einer Selbsthilfegruppe austauschen.

Kontakt: Selbsthilfe-Telefon 39 57 67.

Öffnungszeiten der Kontaktstellen

Zurzeit ist folgende Kontaktstelle telefonisch und persönlich zu erreichen:

Kontaktstelle Wandsbek

 

040/399 263 50

10.00 - 14.00 Uhr
Schloßstraße 12, 22041 Hamburg

Selbsthilfegruppen finden