Forum "Neue Wege in der Selbsthilfe" Juni 2018

3. Forum Neue Wege in der SelbsthilfeIm Zentrum des dritten Forums „Neue Wege in der Selbsthilfe“ stand die umfangreiche Befragung zur Zukunft der Selbsthilfe. Zahlreiche Selbsthilfeaktive und Interessierte aus dem Sozial- und Gesundheitswesen waren Mitte Juni in der Wandsbeker Geschäftsstelle der AOK Rheinland/Hamburg zusammengekommen, um die wichtigsten Ergebnisse zu diskutieren und Schlussfolgerungen für ihre eigene (ehrenamtliche) Arbeit auszutauschen. Im anschließenden Selbsthilfe Café hatten die Teilnehmer/innen Gelegenheit gemeinsam Antworten auf die Fragen zu finden: „Was ist Selbsthilfe heute und was können wir tun, um Menschen für die Selbsthilfe zu begeistern?“

Was ist Selbsthilfe heute?

Für die Teilnehmer/innen des Forums bedeutet Selbsthilfe heute vor allem Zusammenhalt, eine Möglichkeit soziale Kontakte und Freundschaften aufzubauen, die eigene Situation zu relativieren und zur Ruhe zu kommen. Selbsthilfe bedeutet konkrete Hilfe aus erster Hand, Erfahrungs- und Wissensvermittlung sowie einen Perspektivwechsel von der professionellen zur persönlich betroffenen Sichtweise. Es geht darum Verantwortung für sich selbst zu übernehmen und Isolation zu überwinden.

Wie können wir für Selbsthilfe begeistern?

Es gab auch zahlreiche Ideen, wie Menschen für die Selbsthilfe begeistert und zum mitmachen angeregt können. Zum Beispiel Patinnen und Paten oder spezielle Treffen und Abende für neue Mitglieder und Interessierte sowie Angebote und Events, die nichts mit der Krankheit zu tun haben. Dabei ist es wichtig selbst Vorbild zu sein, d.h. Termine einzuhalten, auf Gruppenmitglieder einzugehen, sie einzubeziehen und gleichzeitig die Möglichkeit zu bieten Vorbilder zu treffen, die Lebensmut wecken. Neben dem wirklichen Treffen wird ein Offline und Online Mix für Jüngere empfohlen. Die eigene Gruppe sollte sowohl Online, als auch Offline präsentiert werden. Zudem ist es wichtig in Einrichtungen zu gehen und den Kontakt zu Fachärzten zu pflegen. Die persönliche Ansprache auch der eigenen Ärzte bzw. Therapeuten kann zum mitmachen und unterstützen motivieren. Die Anwesenden waren sich alle einig, dass vor allem die Vernetzung untereinander und weitere themenübergreifende Austauschtreffen hilfreich und notwendig sind.

Befragung "Neue Wege in der Selbsthilfe"

Hier gibt es alle wichtigen Informationen zu unserer Befragung.

Hier geht es direkt zu den Befragungsergebnissen als PDF-Datei.

Herzlichen Dank an alle, die an unserer Befragung teilgenommen haben!

SAVE THE DATE:

4. FORUM „Neue Wege in der Selbsthilfe“
Dienstag, 09.10.2018, 17.00 - 21.00 Uhr
Paritätischer Wohlfahrtsverband Hamburg e.V.
Wandsbeker Chaussee 8
22089 Hamburg

Öffnungszeiten der Kontaktstellen

Zur Zeit ist folgende Kontaktstelle telefonisch und persönlich zu erreichen:

Kontaktstelle Mitte

040/537 978 979



10.00 - 14.00 Uhr
Kreuzweg 7, 20099 Hamburg

(Der Aufzug im Gebäude ist aufgrund von umfangreichen Modernisierungsarbeiten bis Ende 2018 leider außer Betrieb. Wir bitten um Ihr Verständnis.)