Das Positive kultivieren – auch in schwierigen Zeiten? Wie geht das eigentlich?

Termin:18.05.2021
Uhrzeit:10:00 bis 12:30 Uhr
Ort:

Digital als Video-Meeting

Die Fortbildung richtet sich an Selbsthilfe-Aktive, die sich angesichts der aktuellen Herausforderungen oder eigener Belastungen fragen, wie sie das Positive wieder mehr in Ihr Leben einladen können. Orientiert an aktuellen Forschungen zur „selbstgesteuerten Neuroplastizität“ (Rick Hanson) lernen Sie in diesem Workshop achtsamkeitsbasierte Methoden und Ansätze zur gezielten Kultivierung positiver Geisteszustände kennen.

Denn unser Gehirn ist im Sinne unseres Überlebens darauf programmiert, das Negative, die Bedrohung in den Mittelpunkt unserer Wahrnehmung zu rücken. Glücklich zu sein und das Schöne, Positive wahrzunehmen war in unserer Evolution nicht so wichtig wie Gefahren zu erkennen. Die gute Nachricht ist jedoch: Wir können diese angeborene neuronale Struktur verändern. Wie können den Alarmmodus bewusst verlassen und in einen Modus wechseln,
in dem wir wieder mehr Klarheit, Gelassenheit, Zufriedenheit, Zuversicht und Freude erfahren können.  

Der Workshop ist erfahrungsorientiert angelegt. Sie sollten daher die Bereitschaft mitbringen, sich auf praktische, meditative und mentale Übungen einzulassen und Ihre Erfahrungen darüber mit anderen zu teilen.

Wichtige Informationen zu Ihrer Anmeldung:

Wer:
Unsere Fortbildungen können ausschließlich von Mitgliedern aus Hamburger Selbsthilfegruppen/-organisationen besucht werden! Die Anmeldung ist nicht auf andere übertragbar.
Pro Veranstaltung können max. 2 Mitglieder derselben Selbsthilfegruppe/-organisationen teilnehmen. Bitte melden Sie sich spätestens 10 Tage vor der Veranastaltung an.

Sollten Sie doch nicht teilnehmen können, sagen Sie bitte ab, damit andere nachrücken können.

Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigung. Wir verschicken ca. zehn Tage vor Veranstaltungsbeginn eine verbindliche Einladung. Bringen Sie diese bitte zur Veranstaltung mit. Ohne Vorlage der Einladung können wir eine Teilnahme nicht garantieren!

Sollten Sie Gebärden- bzw. Schriftdolmetschende oder weitere Unterstützung wünschen, sprechen Sie uns bitte frühzeitig an.

Achtung: Abhängig von den dann geltenden Corona-Regeln findet die Fortbildung entweder in Präsenz in der Wandsbeker Chaussee 8 statt, oder virtuell, d.h. per Zoom-Meeting oder Microsoft Teams. Sobald wir hierzu Gewissheit haben, aktualisieren wir das hier.

Referent*in:
  • Sylke Känner

    Achtsamkeit, Selbstmitgefühl & Stressbewältigung

Anmeldeformular

Das Positive kultivieren – auch in schwierigen Zeiten? Wie geht das eigentlich?

18.05.2021 um 10:00 Uhr






Die Teilnehmenden werden darauf hingewiesen, dass die zur Abwicklung der Veranstaltung erforderlichen persönlichen Daten von KISS Hamburg auf elektronischen Datenträgern gespeichert werden. Der/die Teilnehmende stimmt der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten bei KISS Hamburg zur Abwicklung der Veranstaltung ausdrücklich zu. Die gespeicherten persönlichen Daten werden vertraulich behandelt. Die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung der personenbezogenen Daten des/der Datenschutz-Einwilligung bei Online-Anmeldungen des/der Teilnehmende erfolgt unter Beachtung der DS-GVO, des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG). Dem/der Teilnehmenden steht das Recht zu, die Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. KISS Hamburg ist in diesem Fall zur sofortigen Löschung der persönlichen Daten des/der Teilnehmenden verpflichtet.

Zurück zur Listenansicht

Wir beraten Sie gerne!

Selbsthilfe-Telefon:

Montag - Donnerstag von 10 bis 18 Uhr: 040 / 39 57 67

Aktuell geöffnet

Pandemiebedingt findet bis auf Weiteres in unseren Kontaktstellen keine persönliche Beratung statt. Telefonisch stehen wir Ihnen selbstverständlich zur Verfügung. Bitte nutzen Sie das Selbsthilfe-Telefon.