25.11.2019

Selbsthilfeförderung in Hamburg

„Hamburger Selbsthilfegruppen-Topf“ 

Auch 2020 werden in Hamburg die Selbsthilfegruppen von den gesetzlichen Krankenkassen, den gesetzlichen und privaten Pflegekassen und der Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz im Rahmen des Modells „Hamburger Selbsthilfegruppen-Topf“ gefördert.
Selbsthilfegruppen aus den Bereichen Gesundheit, Lebenslagen und Pflege können ihre  Anträge auf Pauschalförderung für das kommende Jahr wie gewohnt bis zum 15. Januar 2020 weiterhin in unserem  Selbsthilfegruppen-Topf-Büro einreichen. Nähere Infos zur Förderung über das Hamburger Modell, die redaktionell angepassten Antragsunterlagen und das Merkblatt erhalten Sie hier. Für 2021 ist eine Anpassung des Hamburger Förderverfahrens geplant, über die noch abschließend beraten wird und über die wir Sie selbstverständlich rechtzeitig informieren. Hintergrund ist das im März nach großen Diskussionen verabschiedete Terminservice- und Versorgungsgesetz (TSVG), das auch eine Änderung des § 20h SGB V, der die Selbsthilfeförderung durch die Krankenkassen regelt, enthält.

Förderung der Landesorganisationen der Selbsthilfe und Selbsthilfekontaktstellen

Die Abwicklung zur Förderung von Selbsthilfeorganisationen (SHO) und Selbsthilfekontaktstellen auf Landesebene wird seit 2018 durch die Koordinierungsstelle der GKV in Hamburg durchgeführt. Grundsätzlich ergeben sich auch in diesem Verfahren keine wesentlichen Änderungen. Die gesetzlichen Krankenkassen fördern weiterhin Selbsthilfeorganisationen, die ihren Sitz in Hamburg haben und denen in der Regel mindestens vier Selbsthilfegruppen angeschlossen sind.
Im Förderjahr 2020 wird das Antragsverfahren für SHO vom BKK-Landesverband NORDWEST federführend koordiniert. Die Förderanträge werden gerade überarbeitet und können bis zum 28. Februar 2020 an folgende Anschrift gerichtet werden:
GKV-Koordinierungsstelle Selbsthilfeförderung Hamburg
c/o BKK-Landesverband NORDWEST
Kim Ebert, Süderstraße 24, 20097 Hamburg
Telefon: 040/25 15 05 -230
E-Mail: kim.ebert@remove-this.bkk-nordwest.de

Für das Antragsformular und weitere Fragen wenden Sie sich bitte direkt an Frau Ebert.

Momentan findet keine Beratung in den Kontaktstellen oder am Selbsthilfetelefon statt.

Die Öffnungszeiten der Kontaktstellen finden Sie hier.

Außerhalb dieser Zeiten verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

Selbsthilfegruppen finden