12.08.2019

Checkliste für die Nutzung von Gesundheits-Apps

Die vom Aktionsbündnis Patientensicherheit (APS) ins Netz gestellte „Checkliste für die Nutzung von Gesundheits-Apps“ lädt zur Selbstüberprüfung einer genutzten App ein. Deren Qualität wird anhand von acht Kriterien (Zweck und Funktionalität, Diagnose- und Behandlungs-Apps, Bewertungen durch andere Nutzer, Siegel oder Zertifizierung, Datenschutzerklärung, Zweck und Funktionalität, Impressum, Finanzierungsform und finanzieller Hintergrund) bewertet. Wer also selbst gerne einmal überprüfen möchte, ob die von ihm oder ihr benutzte APP den Kriterien des Aktionsbündnisses entspricht, kann dies hier tun.

APS nimmt für sich in Anspruch ein Netzwerk für eine kontinuierliche Verbesserung der Patientensicherheit in Deutschland zu sein, hat über 700 Mitglieder aus dem Gesundheitswesen, den Verbänden und Patientenorganisationen. Es will sich für eine sichere Gesundheitsversorgung einsetzen und widmet sich der Erforschung, Entwicklung und Verbreitung dazu geeigneter Methoden. Es gab 2018 das „Weißbuch Patientensicherheit“ (hier zum Download als PDF) heraus.

Momentan findet keine Beratung in den Kontaktstellen oder am Selbsthilfetelefon statt.

Die Öffnungszeiten der Kontaktstellen finden Sie hier.

Außerhalb dieser Zeiten verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

Selbsthilfegruppen finden