18.11.2019

Auftakt zur 2. Projektphase „Neue Wege in der Selbsthilfe“

Seit Oktober 2016 befasst sich das von KISS Hamburg in Kooperation mit der AOK Rheinland/Hamburg initiierte Modellprojekt „Neue Wege in der Selbsthilfe“ mit bestehenden und neuen Zugangswegen sowie Begegnungsmöglichkeiten der Selbsthilfe in Hamburg. Die Ergebnisse der ersten Projektphase haben gezeigt, dass sowohl für Selbsthilfegruppen als auch für die Selbsthilfeunterstützung in Hamburg neue Kommunikations- und Austauschformen unumgänglich sind, um vor allem die nachfolgenden Generationen zu erreichen.

Mit der Entwicklung einer App geht KISS Hamburg in der zweiten Projektphase bereits neue Wege. Zielsetzung bis Ende September 2022 ist es weitere, neue Zugangswege und Begegnungs-möglichkeiten unter Einbeziehung aller Akteure der Selbsthilfe zu erproben. Langfristiges Ziel ist es, die im Projektverlauf gewonnen Erkenntnisse für die Selbsthilfe nutzbar zu machen, damit der Selbsthilfegedanke in Hamburg auch in Zukunft gefördert und verbreitet werden kann.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme zur Auftaktveranstaltung am 18. Februar 2020, 17-20 Uhr im Haus des Sports (Hamburger Sportbund e.V., Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg).

Kontakt:
Projekt „Neue Wege in der Selbsthilfe“
Anke Heß, Tel. 040 537 9 - 77
Claudia Schröder, Tel. 040 537 9 - 76
selbsthilfeprojekt@paritaet-hamburg.de
www.kiss-hh.de/neue-wege.html

Momentan findet keine Beratung in den Kontaktstellen oder am Selbsthilfetelefon statt.

Die Öffnungszeiten der Kontaktstellen finden Sie hier.

Außerhalb dieser Zeiten verwenden Sie bitte das Kontaktformular.

Selbsthilfegruppen finden