Der PARITÄTISCHE Hamburg feiert 100jähriges Jubiläum!

1924 entstand aus einer Vorgängerorganisation die „Vereinigung der freien privaten gemeinnützigen Wohlfahrtsanstalten Deutschlands e. V.“, die später zu „Paritätischer Wohlfahrtsverband“ umbenannt wurde. Es gab zwar schon im 18. und 19. Jahrhundert nicht-staatliche fürsorgerische Einrichtungen, ehrenamtliches Engagement, vor allem von Frauen, und Spenden von reichen Bürger*innen, doch die Verheerungen des 1. Weltkrieges hatten die privaten Geldzuwendungen deutlich verringert und die Aufgaben der Frauen stark verändert. Außerdem gab es nun viele weitere Gruppen, die Hilfe und Unterstützung bedurften, zum Beispiel Witwen, Waisen, Kranke und Menschen, die verarmt oder kriegsverletzt waren. Daher waren private, soziale Einrichtungen wichtiger denn je. Was bis dato fehlte, war ein Verband für all die Organisationen, die sich aus reinem Humanismus für andere Menschen einsetzten, ohne einen religiösen oder weltanschaulichen Hintergrund, wie es zum Beispiel bei der Diakonie oder der Arbeiterwohlfahrt der Fall war. Daher wurde als damals fünfter Wohlfahrtsverband der Paritätische gegründet.
Heute, 100 Jahre später, sind wir so wichtig wie eh und je. Zum PARITÄTISCHEN Hamburg gehören mehr als 400 soziale Organisationen. Ob in der Kita, einer Jugendwohnung, einem Seniorentreff, einem Pflegeheim, einer sozialen Beratungsstelle, in der Nachmittagsbetreuung, im Deutschkurs für Migrant*innen oder einer Selbsthilfeorganisation – für alle PARITÄTISCHEN Mitgliedseinrichtungen steht der Mensch mit seiner Würde, seiner Teilhabe und seiner Selbstbestimmung im Vordergrund. Und wir als Verband stehen ihnen mit Expertise, Beratung, Kontakten, Fördermittelberatung und viel Herzblut zur Seite. Denn wir machen Hamburg sozialer!
Das ist auch das Motto für das Jubiläumsjahr 2024: Wir machen Hamburg sozialer! Gemeinsam mit unseren Mitgliedern, deren Mitarbeitenden, Ehrenamtlichen und Klient*innen wollen wir feiern und uns in der Stadt zeigen. Dazu stellen wir und unsere Mitglieder gerade ein vielfältiges Programm auf die Beine, das unter www.wir-machen-hamburg-sozialer.de/veranstaltungen zu sehen ist und fortlaufend um weitere Veranstaltungen ergänzt wird.
Ein paar Highlights können wir jetzt schon ankündigen:
Freitag, 5. April 2024: Senatsempfang (nur für geladene Gäste)
April bis Juli: Diverse offene Veranstaltungen der Eingliederungshilfe unter dem Motto: „Kiek mol in“
Freitag, 31. Mai: PARI-Party für Haupt- und Ehrenamtliche unserer Mitglieder
Dienstag, 4. Juni: Kultur macht Spaß: Überraschungs-Event für die Selbsthilfegruppen und -organisationen (KISS Hamburg)
Freitag, 28. Juni: unser Sommerfest für Mitglieder
Sonntag, 7. Juli: PARITÄTISCHES Konzert in der Elphi (für alle Interessierten)

Ende März gehen weitere Elemente der Jubiläumswebsite online, u.a. eine interessante Chronologie des PARITÄTISCHEN Hamburg und der Entwicklung der Sozialpolitik, viele Fotos und eine Übersicht über unsere Mitglieder. Schauen Sie dann gerne rein unter www.wir-machen-hamburg-sozialer.de.  

Katja Gwosdz
(Öffentlichkeitsarbeit, Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Hamburg e.V.)

P.S.:
Auch der Gesamtverband feiert sein 100jähriges Bestehen: https://www.der-paritaetische.de/magazin/ausgabe-01-2024-100-jahre-der-paritaetische/

 

Wir beraten Sie gerne

Montag - Donnerstag, 11 - 17 Uhr
Selbsthilfe-Telefon 040 / 39 57 67

schriftliche Online-Beratung:
zeitlich unabhängig

 

Aktuell geöffnet

Persönliche Beratungs-Termine in einer unserer Kontaktstellen erhalten Sie nach vorheriger Vereinbarung.